2010-10-27 Warteposition achtern Diek

Tja, wir sollten zum Deich fahren. Was liegt da näher, als unsere Frau hinterm Deich anzurufen und zu fragen, ob sie uns beherbergen will. Und siehe da, große Freude auf beiden Seiten ob der unvorhergesehenen Chance, Sandra, Michael und Baby Yorke zu besuchen. Wir haben uns also aufgemacht nach Dithmarschen und zwei wunderbare Tage (und Nächte) bei steifer Briese hinterm Deich verbracht. Heute morgen sind wir dann wieder Richtung Hamburg, stehen vor Schuppen 48 und werden heute Nachmittag an Bord gehen. Wann unser LT verladen wird, war immer noch nicht zu erfahren. Es ist nix für Hektiker, wir üben uns in Geduld.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseberichte, Schiffspassage HH - BA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 2010-10-27 Warteposition achtern Diek

  1. Gerhild & Harald sagt:

    Moin, moin Ihr 2,
    der Prozess der Entschleunigung ist bei Euch ja wohl schon richtig gut angelaufen!!! Mit (hoffentlich) intakter Schiffs-Heckklappe, dem Einzug in Eure Kabine und einem dann auch wirklich (!) verladenem LT 🙂 seid Ihr Eurem Ziel doch schon ein gutes Stück näher. Wir wünschen Euch angenehme Windstärken und moderate Wellenhöhen, damit Ihr die gute Bordverpflegung auch genießen könnt. Gerhild&Harald

  2. channel Rat sagt:

    Hi ihr Abenteurer!

    Leider war mein PC wieder kaputt, habe jetzt einen neuen Laptop. Schön, dass bis jetzt alles so schön stressfrei gelaufen ist. Toll auch, dass ihr Sandras Kleine noch gesehen habt. Die ist sooooo süß. Cappuccino am Panoramafenster hört sich gut an, wenn auch mehr nach Kreuzfahrt als nach Abenteuer. Habe mitgekriegt, dass ihr noch in Antwerpen seid. Somit möglicherweise letzte Möglichkeit, euch noch einen letzten Gruß hinterherzuwerfen. Oder könnt ihr von Bord via Sattelit noch weiterberichten? Na, ich bin gespannt. Euer Blog ist sensationell. Wirklich schön zum träumen. Weiter so .- Gute Reise eure Kanalratten

Schreibe einen Kommentar