2010-10-25 Das Abenteuer hat begonnen

Gestern: Fröhliche Verabschiedung von unseren Nachbarn in der Oelmühle, Mittagessen mit Cousine Irmelind und Überraschungsgast Matthias in Grünenplan bei Dellingsen, Abendessen bei Cousine Erika in Buxtehude, erster nennenswerter Nachtschlaf im LT auf dem Parkplatz, leckeres Frühstück bei REWE, suche nach Schuppen 48 im Hamburger Hafen mit Hilfe der freundlichen Hafenpolizei trotz mehrerer Verkehrsvergehen und dann die Auskunft des Büros der Zollbehörde: „Leider liegt ihr Schiff mit Heckklappenschaden in Emden fest. Voraussichtliches Eintreffen in Hamburg nicht vor morgen Abend. Tut mir leid. Fahren Sie doch einfach ein bisschen an den Deich.“
Das Überraschende daran ist, das tangiert uns eigentlich nur marginal. Machen wir uns halt noch einen gemütlichen Tag in Hamburg.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseberichte, Schiffspassage HH - BA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 2010-10-25 Das Abenteuer hat begonnen

  1. Gudrun Stengel sagt:

    Hallo Rita, hallo Lothar,
    Wir wünschen Euch eine schöne geruhsame Überfahrt mit viel Ruhe und Spanisch lernen (was ist mit portugisisch?). Genießt das „Nicht selber fahren“. Wenn ihr in Südamerika ankommt, müßt ihr wieder selber fahren – und das ca 1 Jahr lang.
    Nochmals viel Spaß und Glück und – ganz groß!!!! – GESUNDHEIT auf Eurer Tour.
    viele Grüße
    Gudrun und Harald

  2. Klaus und Crista Otten sagt:

    Hallo lieber Lotar und liebe Rita

    Wir hoffen das Ihr heute auf dem Schiff seid. Wünschen Euch eine ruhige und schöne
    Überfahrt .

    Klaus und Crista

Schreibe einen Kommentar